+48 77 40 33 645 - 648
×

Technische Infrastruktur

Straßen-Kommunikationsnetz

Opolskie verfügt über eines der am besten entwickelten Straßennetze im ganzen Land. Die wichtigste Kommunikationsachse der Region ist die Autobahn A4, die das Hauptelement des paneuropäischen Transportkorridors zwischen Berlin und Kiew, und in der Zukunft zwischen Brüssel und Rostow am Don, darstellt.Die Autobahn ist ein Element des Transportsystems, über das in Südpolen die größten Mengen an Waren- und Personenverkehr abgewickelt werden. Gleichzeitig sichert es die Kommunikationsleistungsfähigkeit und die in seiner unmittelbaren Nähe liegenden Gebiete sind sehr attraktiv aus der Sicht der Investoren. Sie sind um die 6 Autobahnverkehrsknoten konzentriert.
Die Region verfügt über gute Zufahrtsmöglichkeiten zu der vorhandenen Autobahn A1 (Ostrava-Gdansk) und den sowohl schon existierenden als auch den geplanten Schnellstraßen S11 und S8.

Eisenbahnkommunikation

Das Eisenbahnnetz in der Opolskie-Woiwodschaft bietet das Doppelte an der Dichte der Schienennetze an im Vergleich zu anderen Regionen des Landes. Über die Region führen Eisenbahnlinien, die von ausschlaggebender Bedeutung für die nationale und internationale Kommunikation sind (die Routen Dresden-Moskau, Malmö-Chałupki). Dank den durchgeführten Modernisierungen erhielt Oppeln einen einfachen Anschluss an Breslau (40 Minuten) und Warschau (3 Stunden). Ein weiterer Ausbau und Modernisierung der Eisenbahnrouten, die eine in Bezug auf die Quantität und das Tempo noch intensivere Beförderung von Passagieren und Waren ermöglichen, werden geplant.

Luftverkehr

Etwa 1-2 Fahrtstunden vom Zentrum Opoles entfernt befinden sich 4 internationale Flughäfen. Für die meisten Investitionsstandorten dauert  die Zufahrt zum Flughafen weniger als eine Stunde.

Die am nächsten gelegenen kommerziellen Flughäfen sind:

Wrocław (WRO) –  100 km von Oppeln entfernt, Zufahrtszeit 1 h, 1,7 Mio. Passagiere im Jahr, 28 Destinationen –  www.airport.wroclaw.pl

Katowice (KTW) –  100 km von Oppeln entfernt, Zufahrtszeit 1,5 h, 2,4 Mio. Passagiere im Jahr,  35 Destinationen, www.katowice-airport.com

Kraków (KRK) –  170 km von Oppeln entfernt, Zufahrtszeit 2 h, 2,9 Mio. Passagiere im Jahr, 53 Destinationen, –  www.krakowairport.pl

Ostrawa (OSR) –  120 km von Oppeln entfernt, Zufahrtszeit 2 h, 0,3 Mio. Passagiere im Jahr, 2 Destinationen, –  www.airport-ostrava.cz

Private Flughäfen/Landeplätze: Flughafen in Kamień Śląski [www.opole.airport.aero] , Aero-Club von Oppeln – Polska Nowa Wieś, Landeplatz in Nysa.

Binnenschifffahrt

Der Oder-Fluss ist ein natürlicher Verkehrskanal, der parallel zur Autobahn A4 verläuft. Bald soll er zum internationaler Binnenschifffahrt-Route werden. Diese ein hohes Potential aufweisende Wasserroute führt über die Woiwodschaft, ausgehend von dem Hafen in Koźle im Süden der Region bis hin zu Lipki an der Grenze mit der Woiwodschaft Niederschlesien. Eine bedeutende Rolle im Binnenschiffverkehr spielen auch die Kanäle Kędzierzyński und Gliwicki. Der größte Hafen befindet sich in Kędzierzyn-Koźle. Die Baubrbeiten, die die Durchgängigkeit der Oder und die Verbesserung der Schiffbarkeit sichern sollen, dauern an.